Regionalplan – ROPW 2024

Öffentliche Unterrichtung zur neuen Aufstellung

Der Planungsverbandes Region Chemnitz hatte am 20.6.2023 beschlossen, mindestens 2 % der Regionsfläche als Vorranggebiete Wind auszuweisen und damit den Raumordnungsplan Wind (ROPW) aufzustellen. Verbandsvorsitzender ist Landrat Dirk Neubauer.

Die Unterlagen dazu stehen ab dem 16.02.24 auf der Seite des Planungsverbandes zur Verfügung. In öffentlichen Informationsveranstaltungen („Regionalkonferenzen“), an der ohne Anmeldung teilgenommen werden kann, wird der Planungsverband zum Verfahren, den Beteiligungsmöglichkeiten und den Inhalten des ROPW informieren und Fragen beantworten.

Update 21.02.24: neue Pläne

Die nachfolgende Abbildung zeigt den vormaligen Planungsstand:

Teilregionalplan Wind
Quellen: Mesh unter Hilfe des (alten) Sachlichen Teilregionalplan Wind – Regionales Windenergiekonzept, Planungsverband Region Chemnitz, Stand Juni, und 2021 – Openstreetmap Contributors

Wir hatten damals gestützt mit einer Unterschriftensammlung unsere Bedenken in einer Stellungnahme zum „Regionalplan Wind“ geäußert. Diese ist vom Planungsverband zur Kenntnis genommen worden.

Diese Bedenken sind weiterhin gültig! Sollten die Abstände zur Wohnbebauung weiter verringert werden (etwa 600 m, so wie es bereits gestreut wird), und unsere Region zu einer „Konzentrationszone Wind“ verkommen, muss das kritisch hinterfragt werden!

Hinzu kommen die krassen Fehler in den Genehmigungen, die bei vorhandenem Wissen mit „Beteriebsgeheimnis“ und notorischen Unwissen mit „keine neuen Erkenntnisse / Studien, derzeitiger Wissensstand“ begründet werden. Dazu zählt das Verschweigen tonnenweiser Karbonfasern als Materialzutat in den Rotoren, keine Erhöhung der Brandlast, die 500 – 700 kW bodennahe Abwärme bei Nennleistung mit den Folgen für das Mikroklima im Umkreis der WKA wie Austrocknung / Fehlen des Tau-Niederschlags hinter der WKA, Rauch- und Schadstoffausbreitung im Störfall in der Region, … ).

Von der Ignoranz der Auswirkung auf die Natur ganz zu schweigen (Verringerung der Abstände bzw. überhaupt der relevanz zu Bruthorsten geschützter Arten, Barotraumen (Lungenriss) bei Flugtieren, Auswirkungen auf die Insektenwelt, Schlagopferzahlen, ….

Beteiligen!

Wir beabsichtigen, an der Informationsveranstaltung teilzunehmen und laden alle Interessierte ein, sich ebenfalls zu beteiligen und Fragen zu stellen. Lest die Unterlagen, die 16.02.24 bereitstehen, und kommt vorab mit uns in Dialog!

Stand 29.01.24 gibt diese diese Veranstaltungen, jeweils von 19-21 Uhr:

  • 21. Februar 2024 – Stadt Chemnitz, LUXOR Kongress- und Veranstaltungszentrum
    Hartmannstraße 9-11,09111 Chemnitz
  • 22. Februar 2024 – Landkreis Zwickau, Rathaus Stadt Zwickau
    Hauptmarkt 1, 08056 Zwickau
  • 26. Februar 2024 – Landkreis Mittelsachsen, BSZ „Julius Weisbach“ Freiberg,
    Schachtweg 2, 09599 Freiberg
  • 5. März 2024 – Erzgebirgskreis, Landratsamt
    Paulus-Jenisius-Straße 24, 09456 Annaberg-Buchholz
  • 6. März 2024 Vogtlandkreis Landratsamt
    Postplatz 5, 08523 Plauen, Kreistagssaal
aus dem alten Entwurf: Karte hT: Harte Tabuzone insgesamt, Potenzialgebiete Wind – was bleibt noch?